Gesamtkonferenz

In der Gesamtkonferenz arbeiten die an der Unterrichts- und Erziehungsarbeit der Schule Beteiligten in pädagogischen Angelegenheiten zusammen.

Die Gesamtkonferenz entscheidet über:

  • das Schulprogramm
  • die Schulordnung
  • die Geschäfts- und Wahlordnungen der Konferenzen und Ausschüsse
  • Grundsätze für a) Leistungsbewertung und Beurteilung b) Klassenarbeiten und Hausaufgaben sowie deren Koordinierung.

Die Schulleiterin unterrichtet die Gesamtkonferenz über alle wesentlichen Angelegenheiten der Schule.

Zusammensetzung:

Mitglieder mit Stimmrecht sind:

  • Schulleiterin oder Schulleiter
  • Lehrkräfte
  • Referendarinnen und Referendare
  • hauptberuflich an der Schule tätigen pädagogischen Mitarbeiterinnen
  • eine Vertreterin oder ein Vertreter der sonstigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die in einem unmittelbaren Dienstverhältnis zum Land stehen
  • eine Vertreterin oder ein Vertreter der sonstigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die in einem unmittelbaren Dienstverhältnis zum Schulträger stehen
  • sechs Elternvertreterinnen oder Elternvertreter

Die Gesamtkonferenz tagt ca. zweimal im Jahr.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok